Mein Humidor riecht nach alt, was tun?

Was gibt es besseres für einen begeisterten Aficionado, als eine wohlschmeckende Zigarre? Damit dies aber auch so ist, müssen Sie sich als engagierter Zigarrenraucher regelmäßig um die Pflege Ihres Humidors kümmern. Es ist wichtig, dass Sie darauf schauen, dass sich kein Schimmel bildet und auch keine unangenehmen Gerüche einlagern. Falls es trotzdem einmal passieren sollte, dass sich schlechte Gerüche in Ihren Humidor einschleichen, müssen Sie keine Angst haben. Wir vom www.cigarrenshop.ch-Team haben eine Lösung für Sie parat.

Schlechte Gerüche können sich auf verschiedene Arten in Ihren Humidor einlagern. Es kann sein, dass der Humidor schon lange nicht mehr gebraucht wurde oder es können unangenehm aromatisierte Zigarren oder neues Zedernholz ungewünschte Gerüche ausbreiten. Wenn diese Gerüche nicht möglichst schnell entfernt werden, werden diese den Geschmack Ihrer Zigarren negativ beeinflussen. Vergessen Sie auch nicht, dass zerdrückte Zigarren einen starken unangenehmen Geruch ausstrahlen können. Wenn Sie unangenehme Gerüche aus Ihrem Humidor entfernen möchten, haben wir mehrere Möglichkeiten für Sie vorbereitet, um das Problem anzugehen.

Tip 1: Öffnen Sie Ihren Humidor und lüften diesen richtig durch. Lassen Sie den Humidor ruhig einige Tage geöffnet, dies ist am Besten. Wenn das Wetter schön ist und die Sonne scheint, hilft es auch den Humidor nach draussen an die frische Luft zu stellen.

Tip 2: Falls das Lüften noch noch nicht ausreicht, verwenden Sie als nächstes ein Wenig denaturierten Alkohol, um das Innere Ihres Humidors zu reinigen. Verwenden Sie jedoch nur wenig, damit das Holz nicht allzu stark austrocknet. Lassen Sie den Humidor weiterhin geöffnet, damit ausreichend Luft in das Innere gelangen kann. Nach etwa zwei bis drei Tagen sollte der Geruch verschwunden sein.

Tip 3: Nachdem Sie den Humidor mit Alkohol behandelt haben, geben Sie eine Tasse mit Backpulver in den Humidor. Sobald Sie bemerken, dass der Geruch vollständig weg ist, entfernen Sie das Backpulver wieder. Es wird in ungefähr eine Woche dauern, um Ihren Humidor mit der Hilfe von Backpulver von den schlechten Gerüchen zu säubern. Die Methode ist unseres Erachtens sehr effektiv und gegen die meisten Gerüche einsetzbar.

Tip 4: Eine weitere Möglichkeit unangenehme Gerüche loszuwerden besteht darin, ein Glas Rum oder Whisky in den Humidor zu stellen. Einige Zigarrenraucher führen diesen Schritt auch gezielt aus, da sie diesen Geschmack bevorzugen und sich ein feiner Geschmack auf die Zigarren ausbreiten wird.

Tip 5: Eine letzte Möglichkeit die unangenehmen Gerüche im Humidor anzugehen ist es, das Innere des Humidors leicht anzuschleifen. Neben dem Entfernen des Geruchs wird auf diese Weise der natürliche Duft des Zedernholzes wieder hervorgehoben. Mit einer Dose Druckluft können sie zum Schluss den feinen Zedernstaub zu entfernen.

Wie Sie sicherlich gemerkt haben, kann das Entfernen von unangenehmen Gerüchen aus Ihrem Humidor einige Zeit und Mühe erfordern. Nachdem Sie die Mühe aber auf sich genommen haben und die Reinigung abgeschlossen ist, werden Sie mit Freuden die Füsse hochlegen können und zusammen mit einem Glas Rum oder Whisky noch mehr eine wohlschmeckende Zigarre zu schätzen wissen.

Wichtig: Nachdem Sie ihren Humidor mit einem oder mehreren der oben erwähnten Schritte von seinen schlechten Gerüchen gereinigt haben, müssen Sie diesen wieder korrekt einrichten. Hierzu aber mehr bei unter: Wie installiere ich meinen Humidor?